Unsere ehemalige Wassermühle befindet sich nahe der geografischen Mitte Deutschlands am Rande des Südharzes in Alleinlage mit Fluss, Wiesen und kleinem Wäldchen. Nach mehr oder weniger 15 Jahren Leerstand ist viel zu tun aber auch vieles möglich. Wir (Jule, Gabriel, Johanna, Stephan und die vielen, vielen großartigen Helfer_Innen) versuchen nun seit Januar 2016 hauptsächlich mit vorhandenen Materialien aus der Natur und aus der Nachbarschaft zu restaurieren. Auch wird eher umgestaltet als neu gebaut. Wir lieben es auszuprobieren und kreativ zu werden. Mit einem stillgelegten Bahngleis nebenan, einem alten Mühlgraben, einem ehemaligen Elektrizitäts-Türmchen, viel wilder Natur, einem wunderschönen fast 4-Seit-Hof, … sind auch unbegrenzte Möglichkeiten dazu geboten. Unser Ziel ist es, dieser Mühle wieder die verdiente Liebe zu schenken, mit der neu entstandenen wilden, wunderschönen Natur Kompromisse zu finden einen gemeinsamen Lebensort zu kreieren und wünschen uns einen offenen Ort voller Vertrauen und Bewusstsein.

Hier findest du Aktuelles zur Karrenmühle…